Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt -- Kundl, Tirol, Austria
Posted by: Groundspeak Premium Member DNS82
N 47° 28.117 E 011° 59.048
32T E 724871 N 5261559
Quick Description: Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Kundl - parish church Mariä Himmelfahrt in Kundl
Location: Tirol, Austria
Date Posted: 11/23/2012 5:11:59 AM
Waymark Code: WMFRER
Published By: Groundspeak Premium Member lumbricus
Views: 7

Long Description:
[GER]

Bereits bei der ersten urkundlichen Erwähnung 788 wurde auch eine Kirche genannt. Die Reste dieses Gebäudes wurden später freigelegt. Die Pfarre Kundl war eine Urpfarre. Der heutige Widum wurde im Jahre 1576 errichtet. Um das Jahr 1680 erhielt die Kirche eine neue Orgel. 1734/36 wurde die Pfarrkirche zu Mariä Himmelfahrt anstelle eines älteren Baues neu errichtet. Das Äußere der Pfarrkirche ist schlicht gehalten, die Innenausstattung ist jedoch von bestechender Eleganz. Hervorragende wertvolle Stukkaturen und Deckenfresken sowie das Altarbild Maria Himmelfahrt, das von der alten Kirche übernommen wurde, bestimmen das Innere der Pfarrkirche.

Die früheste Nennung des Sakralbaus findet sich in dem 788 datierten Güterverzeichnis des Salzburger Erzbischofs Arno (Indiculus Arnonis); die Kirche gelangte vermutlich als aribonische Stiftung an Salzburg (Bachmann).

Durch Grabungen in der barocken Kirche mit Nordturm von 1734 - 1736 konnten H. Bachmann und G. Kaltenhauser (1970) einen mehrschiffigen (?) vorromanisch Bau, eine romanische Chorquadratkirche und einen gotischen Vorgängerbau aus dem 14. Jahrhundert erschließen.

Vom Erstbau wurden die Fundamente der Westwand, die Streifenfundamente einer dreiteiligen Anlage und eine nicht eingezogene Apsis. Die Nordmauer der barocken Kirche ruht dabei auf dem ältesten Bau auf. Die Fundamente könnten einerseits von einer dreischiffigen Kirche mit Mittelapsis stammen (Bachmann, Kaltenhauser), andererseits wäre auch eine Lösung mit seitlichen Annexräumen um einen Apsidensaal denkbar (Czerwenka). Diese Kirche wäre dann im Aufgehenden als Zellenbau zu rekonstruieren.

Bachmann und Kaltenhauser weisen die Fundamente dieser ersten nachweisbaren Phase der 788 erwähnten Kirche zu, welche aus der Sicht der Bauaufgabe als dreischiffige Anlage im 8. Jahrhundert ungewöhnlich wäre. Dies wird im Vergleich mit dem zeitlich naheliegenden Virgildom in Salzburg deutlich, der einen wesentlich höheren Anspruch gerecht werden mußte.


[ENG]

Already at the first documented mention in the year 788 a church was named. The rest of the building was cleared later. The todays dower was build in the year 1576.

[Quellen: wikipedia, univie.ac.at]
Type of Church: Church

Status of Building: Actively in use for worship

Dominant Architectural Style: Chorquadratkirche

Archdiocese: Salzburg

Diocese: Salzburg

Address/Location:
Dorfstraße
Kundl, Tirol Austria
6250


Date of organization: Not listed

Date of building construction: Not listed

Associated Shrines, Art, etc.: Not listed

Relvant Web Site: Not listed

Visit Instructions:
To log a visit to this waymark, you must post at least one original photo of the site, give the date and a brief description of your visit.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest Roman Catholic Churches
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log User Rating  
Mannimo visited Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt -- Kundl, Tirol, Austria 10/17/2015 Mannimo visited it
DNS82 visited Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt -- Kundl, Tirol, Austria 11/23/2012 DNS82 visited it

View all visits/logs