Schloss Neuwied - Neuwied - RLP - Germany
Posted by: Groundspeak Premium Member CADS11
N 50° 25.730 E 007° 27.315
32U E 390282 N 5587452
Quick Description: Schloss Neuwied
Location: Rheinland-Pfalz, Germany
Date Posted: 5/24/2016 9:02:17 AM
Waymark Code: WMR7WG
Published By: Groundspeak Regular Member Dorcadion Team
Views: 7

Long Description:
DE: Schloss Neuwied ist das ehemalige Residenzschloss der Grafen und Fürsten zu Wied in Neuwied, einer Kreisstadt im nördlichen Rheinland-Pfalz. Bis 1806 war das Schloss Regierungssitz des Fürstentums Wied. Das Schloss liegt im nördlichen Teil der Innenstadt von Neuwied in unmittelbarer Nähe des Rheinufers und südlich der Mündung des Flusses Wied in den Rhein.

Geschichte
Vor dem Bau des Schlosses in Neuwied hatten die Grafen zu Wied über 500 Jahre lang ihren Stammsitz auf Burg Altwied im Wiedtal. Weil inzwischen die Bausubstanz der Burg Wied, wie sie damals noch genannt wurde, baufällig zu werden begann und die Burg und deren Lage den Erfordernissen der beginnenden Neuzeit in militärischer und wirtschaftlicher Hinsicht nicht mehr genügte, beschloss Mitte des 17. Jahrhunderts Graf Friedrich III. zu Wied direkt am Rheinufer eine neue Stadt zu gründen und seinen Herrschaftssitz dorthin zu verlegen.

Zunächst begann er 1648 mit dem Bau des Schlosses Friedrichstein im heutigen Neuwieder Stadtteil Fahr und einer kleinen Festung in Langendorf, die er „Neuenwied“ nannte und bereits mit Schloss bezeichnet wurde. Das Dorf Langendorf wurde im Dreißigjährigen Krieg weitgehend zerstört. Gleichzeitig ließ er von Kaiser Ferdinand III. die bereits 1357 für Nordhofen im Westerwald gewährten, aber dort nicht verwirklichten Stadtrechte auf die neue Siedlung Neuwied übertragen (1653).

Trotz seiner Befestigung wurde dieser erste Bau durch französische Truppen im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1694 in Brand gesteckt und zerstört.

Nach Plänen des nassau-weilburgischen Baumeisters Julius Ludwig Rothweil wurde um 1706 von Graf Friedrich Wilhelm damit begonnen, die Residenz neu zu bauen. Fertiggestellt wurde sie erst in den Jahren von 1748 bis 1756 unter Karl Behaghel von Adlerskron aus Frankfurt, der ab 1757 auch die nahe gelegene wiedische Sommerresidenz Schloss Monrepos baute.

Die Baupläne Rothweils sahen eine im deutschen Barock beliebte Hufeisenanlage nach dem Vorbild von Versailles vor. Die in der ersten Planung vorgesehenen Verbindungsbauten wurden jedoch nicht ausgeführt, so dass drei selbständige Gebäude um den Schlossinnenhof entstanden sind.

Der Außenbau des Hauptgebäudes (Corps de Logis) wurde 1711 vollendet, der Innenausbau 1713. Gleichzeitig wurde mit dem Bau der beiden Flügelbauten begonnen, die aber erst rund 40 Jahre später fertiggestellt wurden. Das Treppenhaus, das obere Vestibül und der Festsaal wurden 1714 bis 1715 von Giovanni Battista Genone und Eugenio Castelli stuckiert. Die Tordurchfahrt und die beiden Wachhäuschen wurden in den Jahren 1719 und 1720 gebaut. Die Löwen mit dem Wappen über der Tordurchfahrt stammen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.
Rechter Seitenflügel, 1948 teilweise zerstört

In den Jahren 1869 bis 1873 wurde das Hauptgebäude erneuert, am Außenbau in den Formen Rothweils, innen zum Teil in neubarocken Formen. Das den Ehrenhof abschließende Eisengitter stammt aus dem Jahr 1887.

In den Seitenflügeln waren Wirtschafts- und Lagerräume, Küche, Waschhaus, Kelterei und Marstall untergebracht.

Am 10. September 1948 zerstörte ein Feuer den Mittelteil des rechten Seitenbaus, in dem die Rentkammer, die Küche, die Bibliothek und das Fürstlich-Wiedische Archiv untergebracht waren. Es verbrannten Einrichtungsgegenstände und mehrere Galawagen der fürstlichen Familie. Im Sommer 1949 konnte in dem neu aufgebauten Mittelflügel die Arbeit wieder aufgenommen werden.
(Aus: (visit link) )
Bitte beachten: Garten und Schloss sind Privatbesitz und das Betreten ist nicht erwünscht.


EN: Schloss Neuwied is the former residence of the Counts and Princes of Wied in Neuwied, a county town in the northern Rhineland-Palatinate. Until 1806 the castle was the seat of government of the Principality of Wied. The castle is located in the northern part of downtown Neuwied near the banks of the Rhine and south of the mouth of the river Wied into the Rhine.

The Neuwied Castle is a protected cultural property under the Hague Convention.

story
Before building the castle in Neuwied, the counts had over 500 years of Wied its headquarters at Castle Altwied in Wiedtal. Because now the fabric of the castle Wied, as it was then called, began to be dilapidated and the Castle and its location no longer met the needs of the early modern period in military and economic terms, decided mid-17th century Count Friedrich III. to start to Wied directly on the Rhine a new city and to move his seat of government there.

He first began in 1648 with the construction of the castle Friedrich Stein in today Neuwied district driving and a little fortress in Langendorf, which he called "Neuenwied" and has been designated by Castle. The Langendorf was the Thirty Years War was largely destroyed. At the same time he sent by Emperor Ferdinand III. already in 1357 for Nordhofen Westerwald granted, but there did not realize city rights transferred to the new settlement Neuwied (1653).

Despite his mounting this first construction was plugged and destroyed by French troops in the War of Palatine Succession 1694 fire.

According to plans of nassau-because burg architect Julius Ludwig Roth Weil was started around 1706 by Count Friedrich Wilhelm order to build the residence again. it was completed only in the years 1748-1756. under Karl Behaghel of Adlerskron from Frankfurt, who also nearby wiedische summer residence Schloss Monrepos built from 1757

The blueprints Roth Weil foresaw a popular in German Baroque horseshoe system modeled after Versailles. The measures provided for in the initial planning connecting structures have not been carried out so that three separate buildings were erected around the castle courtyard.

The exterior of the main building (Corps de Logis) was completed in 1711, the interior work in 1713. At the same time started the construction of the two wings, but they were not completed until 40 years later. The staircase, the upper vestibule and the ballroom were stuccoed 1714-1715 by Giovanni Battista genones and Eugenio Castelli. The gate entrance and the two guard houses were built in the years 1719 and 1720th The lion with the coat of arms above the gate entrance are from the mid-18th century.
Right wing in 1948 partially destroyed

In between 1869 and 1873, the main building has been renewed on the exterior in the forms Roth Weil, inside partially in neo-Baroque forms. That the Court of Honor final iron grating dates from 1887th

In the side wings Economic and storage rooms, kitchen, laundry, winery and stables were accommodated.

On September 10, 1948 fire destroyed the central part of the right side building where the Rentkammer, the kitchen, the library and the Fürstlich-Wiedische Archives were housed. It burned furnishings and several state carriage of the royal family. In the summer of 1949, the work was resumed in the newly built center wing.

Please note: Garden and Castle are privately owned and entering is not desirable.
Style: Baroque

Type of building (structure): Chateau or castle

Date of origin:: 1711

Architect(s): Julius Ludwig Rothweil

Web site of the object (if exists): [Web Link]

Address:
Schloß des Fürsten zu Wied Schlossstraße 1 56564 Neuwied, RLP Germany


Visit Instructions:
Logging requirements: Please upload your own personal photo of the structure. You or your GPS can be in the picture, but it’s not a requirement.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest Baroque Architecture
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log  
CADS11 visited Schloss Neuwied - Neuwied - RLP - Germany 10/5/2018 CADS11 visited it
kaschper69 visited Schloss Neuwied - Neuwied - RLP - Germany 10/28/2016 kaschper69 visited it
*Team Krombaer* visited Schloss Neuwied - Neuwied - RLP - Germany 5/28/2016 *Team Krombaer* visited it

View all visits/logs