Das zentrale Westfenster der Kunsthalle - Schloss Drachenburg - Königswinter - NRW - Germany
Posted by: Groundspeak Premium Member CADS11
N 50° 40.125 E 007° 12.394
32U E 373265 N 5614523
Quick Description: Das zentrale Westfenster der Kunsthalle
Location: Nordrhein-Westfalen, Germany
Date Posted: 7/12/2017 10:07:02 AM
Waymark Code: WMW5JJ
Published By: Groundspeak Premium Member veritas vita
Views: 2

Long Description:
DE: Das zentrale Westfenster der Kunsthalle
Das Besondere der Kunsthalle von Schloss Drachenburg war ursprünglich die Glaskunst, kostbare Glasmalereien in den Fenstern, welche im Laufe des Zweiten Weltkriegs verloren gingen. Dargestellt waren berühmte Persönlichkeiten aus allen Bereichen des Weltgeschehens, der Kunst und Wissenschaft. Schon im 19. Jahrhundert schätzte man den hohen künstlerischen Wert der Glasmalerei des Schlosses und lobte deren Farbigkeit und Leuchtkraft.
„[...] Jeder Besucher erklärt, dass der Farbenglanz dieser Malereien an Wirkung demjenigen der berühmten Glasfenster im Kölner Dome nicht nachstehe. [...] Stundenlang könnte man hier Welt-, Kunst- und Literaturgeschichte studieren. [...]" [Bonner Zeitung]
Für den Gesamtentwurf der Glasmalereien in der Kunsthalle war Wilhelm Hoffmann verantwortlich, mitunter einer der Architekten von Schloss Drachenburg und erst Lehrling am Kölner Dom, wo er an Ornamentfenstern mitwirkte. Gefertigt wurden die Scheiben von der Königlich Bayerischen Hofglasmalerei Franz Xaver Zettler in München, welche 1930 von der Mayer'schen Hofkunstanstalt übernommen wurde.
Eine großzügiges Erbe machte es möglich, das zentrale fünfteilige Maßwerkfenster der Westseite der Kunsthalle mitsamt bekrönender Rosette zu rekonstruieren und damit einen Teil der ursprünglichen leuchtenden Atmosphäre im Inneren zurückzugewinnen. Historisches Bildmaterial aus dem Schlossarchiv, Originalskizzen aus dem Archiv der Mayer'schen Hofkunstanstalt und Fr. X. Zettler München sowie die Farbigkeit der wenigen erhaltenen Scheiben bildeten die Grundlage der aufwändigen Rekonstruktion des großformatigen Fensters durch die Mayer'sche Hofkunstanstalt München. Die fünf schmalen Fensterbahnen im unteren Bereich zeigen die ganzfigurigen Portraits der Maler Rubens, Dürer und Rembrandt sowie dazwischen florale Darstellungen mit Sprüchen aus „In Hesperidens Zaubergarten ...". In der darüberliegenden Rosette thront die Allegorie der Poesie. Umrahmt wird diese von Dreipässen. Die Wappen des Deutschen Kaiserreiches (links) sowie des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland (rechts) schließen das Fenster zu den Seiten hin ab.
Type of building where window is located: Museum

Address:
Drachenfelsstraße 118
Königswinter, NRW Germany
53639


Admission Charge: 7.00 (listed in local currency)

Days of Operation: everyday

Hours of Operation: From: 11:00 AM To: 6:00 PM

Visit Instructions:
Please include additional photos of the window or windows at this location. Provide additional information regarding the window/s if you are able.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest Stained Glass Windows
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log User Rating  
Kladings visited Das zentrale Westfenster der Kunsthalle - Schloss Drachenburg - Königswinter - NRW - Germany 12/1/2018 Kladings visited it
CADS11 visited Das zentrale Westfenster der Kunsthalle - Schloss Drachenburg - Königswinter - NRW - Germany 11/17/2017 CADS11 visited it

View all visits/logs