Kennedybrücke - Bonn, NRW / Germany
Posted by: Groundspeak Premium Member kaschper69
N 50° 44.296 E 007° 06.613
32U E 366654 N 5622422
Quick Description: Today's Rheinbrücke in Bonn, which was named "Kennedybrücke" in honor of John F. Kennedy.
Location: Nordrhein-Westfalen, Germany
Date Posted: 5/1/2017 12:19:00 AM
Waymark Code: WMVKRE
Published By: Groundspeak Premium Member Marine Biologist
Views: 8

Long Description:
[DE] "Die Kennedybrücke ist die mittlere der drei Bonner Rheinbrücken und verbindet die Zentren von Bonn und Beuel miteinander. Über die 394 m lange und 26,80 m breite Brücke verlaufen die Bundesstraße 56, zwei Stadtbahngleise sowie Fuß- und Radwege.
Die Brücke wurde 1948/49 auf den Pfeilern der 1945 im Zweiten Weltkrieg zerstörten alten Rheinbrücke errichtet und erhielt 1963 ihren heutigen Namen. Eine Verbreiterung der Brücke erfolgte von 2007 bis 2010.
An der Stelle der alten Rheinbrücke entstand 1948/49 die heutige Rheinbrücke, die 1963 zu Ehren von John F. Kennedy den Namen „Kennedybrücke“ erhielt. Ausführende Firmen waren die Stahlbau Rheinhausen und das Tiefbauunternehmen Grün & Bilfinger. Die offizielle Grundsteinlegung erfolgte mit Montierung des ersten Brückenstücks am 8. März 1949. Am 6. September 1949 wurde die Grundkonstruktion fertiggestellt. Nachdem auch die Fahrbahndecke und andere Arbeiten abgeschlossen waren, wurde die Brücke am 12. November für den Verkehr freigegeben. Zum Zeitpunkt ihrer Eröffnung handelte es sich um die am weitesten gespannte Trägerbrücke über den Rhein. Ein echtes Bonner Original, das stadtbekannte Brückenmännchen, wurde von der alten Rheinbrücke übernommen und an einem Pfeiler der Brücke befestigt.
Das ursprünglich 18 m breite Bauwerk überspannt den Rhein mit einem Bogen und zwei Halbbögen. Der mittlere Bogen hat eine Spannweite von 195,80 m, die beiden äußeren Halbbögen eine Spannweite von je 99,20 m. Die Firma Stahlbau Rheinhausen hatte zur Ausschreibung alternativ auch den Entwurf einer herkömmlichen Gitterträger-Version vorgelegt, man entschied sich jedoch für die modernere Variante einer seitlich geschlossenen Trägerrostbrücke. Die Konstruktionshöhe der vier offenen, im Abstand von 3,85 m angeordneten Blechträger beträgt über den Pfeilern 11,00 m und in Brückenmitte 3,45 m. Die Höhe der Strompfeiler beträgt 9,00 m.
Im Jahre 2003 wurden schwere Korrosionsschäden unter den Fußwegen festgestellt. Bis zu einer Sanierung wurden diese Bereiche durch provisorische Holzkonstruktionen gesichert. Nach einem weiteren Gutachten im September 2005 wurden die Geh- und Radwege aus Sicherheitsgründen komplett gesperrt. Der Fußgänger- und Radverkehr bewegte sich nun auf den beiden äußeren Fahrstreifen; Autos, Busse und Bahnen fuhren auf der inneren Spur. Im gleichen Monat beschloss der Rat der Stadt Bonn eine Sanierung und Verbreiterung zum frühestmöglichen Zeitpunkt. Die Finanzierung des Projektes war inzwischen bei Verhandlungen mit Bund und Land über einen sog. „Finanzierungsanschluss“ an die Tieflage Bad Godesberg gesichert worden. Nach damaligen Planungen sollte das Gesamtprojekt 37 Millionen Euro kosten, von denen die Stadt Bonn 12 Millionen selbst tragen musste.
Die Baumaßnahme umfasste durch den beidseitigen Anbau einstegiger Plattenbalken eine Verbreiterung der Brücke auf 26,8 m. Zusätzlich war die Altkonstruktion zu verstärken und zu sanieren. Die alten Rollenlager wurden aufgrund des Bestandsschutzes durch neue ersetzt.
Nach einer notwendigen Ausschreibung hatte die Sanierung am 16. April 2007 begonnen und sollte im April 2010 abgeschlossen sein. Bei den Bauarbeiten entstand für die Stadt- bzw. Straßenbahnen eine vom übrigen Verkehr getrennte Gleisfläche, die für eine weitere Beschleunigung vor allem der Linie 66 zum Siegburger ICE-Bahnhof sorgt. Wegen der verengten Fahrbahnen und aus Sicherheitsgründen wurde die Brücke bei Anlässen wie Silvester, Rhein in Flammen und während des Sturms Kyrill für den Fußgängerverkehr gesperrt. Es bestand die Befürchtung, dass die Absperrgitter in den Fluss geworfen würden. Fußgänger konnten kostenlos die zahlreichen Buslinien benutzen, die an den Brückenenden hielten.
Nach witterungsbedingten Verzögerungen im Winter 2009/10 und weiteren Schwierigkeiten erfolgte die vollständige Freigabe erst am 12. November 2010 und die endgültige Fertigstellung im Juni 2011. Die Beendigung der vierjährigen Bauarbeiten wurde mit einem Brückenfest am 3. Juli 2011 besiegelt. Die Kosten lagen höher als geplant, nach letztem Stand betrugen sie mindestens 51,4 Millionen Euro statt der veranschlagten 41,8 Millionen.
Von März bis April 2011 wurde an der Südseite der Kennedybrücke – über die gesamte Breite des Bauwerks – eine Solaranlage zur Stromgewinnung angebracht, die die erste an einer Flussbrücke in Europa sein soll. Sie wurde von der ortsansässigen Solarworld AG gespendet. Eine Schautafel zeigt die Stromausbeute an. Die zu erwartende Einspeisevergütung wird nach dem Willen des Sponsors jährlich einer wechselnden lokalen Organisation gespendet."

Quelle: (visit link)

[EN] "The Kennedybrücke is the center of the three Bonn bridges and connects the centers of Bonn and Beuel. The 394 m long and 26.80 m wide bridge runs along Bundesstraße 56, two urban railroad tracks, as well as footpaths and cycle paths.
The bridge was erected in 1948/49 on the pillars of the old Rheinbrücke, destroyed in the Second World War in 1945, and received its current name in 1963. The bridge was widened from 2007 to 2010.
On the site of the old bridge in the Rhine, the present Rhine bridge was built in 1948-49, which in 1963 was named "Kennedy Bridge" in honor of John F. Kennedy. The leading companies were Stahlbau Rheinhausen and civil engineering company Grün & Bilfinger. The official foundation was laid with the erection of the first bridgepiece on March 8, 1949. On September 6, 1949 the basic construction was completed. After the road cover and other work had been completed, the bridge was released for traffic on November 12th. At the time of its opening, it was the most stretched bridge across the Rhine. A genuine Bonner original, the city-known bridgeman, was taken over from the old Rheinbrücke and attached to a pillar of the bridge.
The originally 18 m wide structure spans the Rhine with an arch and two half arches. The central arch has a span of 195.80 m, the two outer half arches have a span of 99.20 m each. The Stahlbau Rheinhausen company had alternatively presented the design of a conventional lattice girder version, but it was decided to use a more modern version of a side-girder-type girder bridge. The construction height of the four open brackets, arranged at a distance of 3.85 m, is above the pillars 11.00 m and in the center of the bridge 3.45 m. The height of the pylons is 9.00 m.
In 2003, severe corrosion damage was observed under the footpaths. Until a renovation, these areas were secured by provisional wooden constructions. According to a further expert opinion in September 2005, the walking and cycling paths were completely closed for security reasons. The pedestrian and bicycle traffic now moved to the two outer lanes; Cars, buses and trains were on the inside track. In the same month, the City Council of Bonn decided to reorganize and expand at the earliest possible date. The financing of the project had meanwhile been secured by means of a so-called "financing connection" to the lowlands of Bad Godesberg in negotiations with the federal government and the state. According to the plans at the time, the entire project would cost 37 million euros, of which the city of Bonn had to borrow 12 million.
The construction measures involved a broadening of the bridge to 26.8 m as a result of the two-sided construction of single-paved slab beams. In addition, the old construction was to be strengthened and renovated. The old roller bearings were replaced by new ones due to the protection of the stock.
Following a necessary call for tenders, the rehabilitation had begun on April 16, 2007 and was due to be completed in April 2010. In the course of the construction work, a track surface separated from the rest of the traffic was created for the city and / or streetcars, which provides for a further acceleration especially to line 66 to the Siegburg ICE station. Because of the narrowed lanes and for security reasons, the bridge was closed to traffic on occasions such as New Year's Eve, the Rhine, and during the Cyrill storm. There was a fear that the barriers would be thrown into the river. Pedestrians were free to use the numerous bus lines, which held at the bridges.
After weather-related delays in the winter of 2009/10 and further difficulties, the complete release took place on 12 November 2010 and the final completion in June 2011. The completion of the four-year construction work was sealed with a bridge festival on July 3, The costs were higher than planned, according to the latest state, they amounted to at least 51.4 million euros instead of the estimated 41.8 million.
From March to April 2011, a solar power plant was installed on the south side of the Kennedy Bridge - across the entire width of the structure - for electricity generation, which is to be the first at a river bridge in Europe. It was donated by the local Solarworld AG. A screen shows the current yield. The expected feed-in tariff is donated annually to a changing local organization, according to the sponsor's wishes."

Source: (visit link)
Waymark Type: Named place or building

Address:
Bridge between Bonn and Beuel
Bonn, NRW Germany


Relevant Web Site: [Web Link]

Visit Instructions:
Provide a brief account and date of your visits. Additional photos are encouraged, but not required.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest John F. Kennedy
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log User Rating  
Narayan, visited Kennedybrücke - Bonn, NRW / Germany 2/24/2019 Narayan, visited it
argus1972 visited Kennedybrücke - Bonn, NRW / Germany 5/6/2017 argus1972 visited it
Maisi2 visited Kennedybrücke - Bonn, NRW / Germany 5/2/2017 Maisi2 visited it
kaschper69 visited Kennedybrücke - Bonn, NRW / Germany 5/1/2017 kaschper69 visited it

View all visits/logs