Hochobir - Kärnten - Austria
Posted by: Groundspeak Premium Member CADS11
N 46° 30.370 E 014° 29.230
33T E 460653 N 5150416
Quick Description: Gipfelbuch des Hochobirs
Location: Kärnten, Austria
Date Posted: 3/25/2017 8:38:27 AM
Waymark Code: WMVAT9
Published By: Groundspeak Premium Member MTboy
Views: 3

Long Description:
DE Der Obir (slowenisch Obir) in Kärnten ist das höchste Bergmassiv der Nord-Karawanken. Er gipfelt im 2139 m ü. A. hohen Hochobir (slowenisch Ojstrc). Weitere Erhebungen sind der Kuhberg (2026 m), der Kleinobir (1948 m), der Vielspitz (1624 m) und der Altberg (1552 m). Im östlichen Teil des Bergmassives finden sich die zur Schauhöhle ausgebauten Obir-Tropfsteinhöhlen, im nördlichen Teil der Wildensteiner Wasserfall. Von 1891 bis zur Zerstörung im Zweiten Weltkrieg befand sich am Gipfel mit der Hannwarte eine meteorologische Station.

Touristische Erschließung
Der Hochobir-Gipfel ist von der Eisenkappler Hütte (1553 m) in einer leichten, ca. zweistündigen Wanderung zu erreichen. Zur Hütte führt eine 16 Kilometer lange Mautstraße. Diese ist vom Ebriachtal abzweigend von Bad Eisenkappel oder vom Schaidasattel (1068 m) erreichbar. Vom Gipfel hat man einen Rundumblick. Man kann im Westen bis zu den Hohen Tauern, im Norden bis zur Saualpe und im Osten bis zur Petzen schauen. Im Süden wird der Blick durch die Karawanken und Steiner Alpen begrenzt. (https://de.wikipedia.org/wiki/Hochobir)

Gipfelbuch
An der Betonplatte der ehemaligen meteorologische Station, im Bild auf der Linken Seite, befindet sich das Gipfelbuch. Zur Sicherheit sollte man einen Stift dabei haben, um die Ersteigung des Hochobirs im Buch bestätigen zu können.


EN: The Obir (Slovenian Obir) in Carinthia is the highest mountain in the Northern Karawanken. It culminates in 2139 meters above sea level. A. high Hochobir (Slovenian Ojstrc). Further surveys are the Kuhberg (2026 m), the Kleinobir (1948 m), the multi-Spitz (1624 m) and the Altberg (1552 m). In the eastern part of the mountain range, there are the developed to show cave Obir caves, in the northern part of the Wildenstein waterfall. From 1891 until its destruction in World War II was at the top with the Hann wait a meteorological station.

Tourist development
The Hochobir summit can be reached from the Eisenkapplerhütte (1553 m) in a lightweight, two hour hike. To hut leads a 16-kilometer toll road. This is the Ebriachtal branching off from Bad Eisenkappel or from Schaidasattel (1068 m). From the top you have a panoramic view. One can in the west to the Hohe Tauern, look to the north to the Saualpe and the east to the Petzen. In the south, the view through the Karawanken and Steiner Alps is limited.

Summit Register
At the concrete slab of the former meteorological station, in the picture on the left side, is the summit book. You should have a pencil to confirm the climbing of the Hochobir in the book.
Visit Instructions:
Up to the Waymark owner
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Nearest Waymarks
Nearest Summit Registers
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
There are no logs for this waymark yet.