By using this site, you agree to its use of cookies as provided in our policy.

Kronleuchtersaal - 1890 - Köln, Germany
featured waymark
Posted by: Groundspeak Premium Member Narayan,
N 50° 57.040 E 006° 57.808
32U E 356952 N 5646313
Quick Description: DE: Sehenswerter unterirdischer Raum in der Kölner Kanalisation. EN: Interesting underground room in the sewage system of Cologne.
Location: Nordrhein-Westfalen, Germany
Date Posted: 8/26/2017 5:09:40 PM
Waymark Code: WMWF68
Published By: Groundspeak Premium Member Outspoken1
Views: 19

Long Description:
Der "Kronleuchtersaal" ist ein äußerst sehenswerter Raum in der Kölner Kanalisation. Er wurde 1890 von Kaiser Wilhelm II. eingeweiht. Auf einer aufwändigen Gedenktafel an einer der Wände werden das Baujahr sowie die für den Bau verantwortlichen Personen dokumentiert. Seinen Namen hat der Raum durch einen von der Decke hängenden Kronleuchter erhalten.

Zweck des Bauwerks war es, das Wasser einer der Hauptabwasserleitungen der Kanalisation bei Starkregen in einen Überlauf in Richtung Rhein umzuleiten. Diesen Zweck erfüllt es auch heute noch, wird aber aufgrund seiner außergewöhnlichen Eleganz und Akustik auch für Führungen, Konzerte und andere Veranstaltungen genutzt. Der Raum steht unter Denkmalschutz und ist eine der unbekannteren Kölner Sehenswürdigkeiten.

Da sich der Kronleuchtersaal unterirdisch befindet, sind die Koordinaten vom oberirdischen Zugang. Ein Besuch ist nur im Rahmen einer Führung oder anderen Veranstaltung im Saal möglich. Auf der Webseite der Stadtentwässerungsbetriebe Köln gibt es entsprechende Informationen dazu.
The "Kronleuchtersaal" (i.e. Chandelier hall) is an extremely interesting room in the sewage system of Cologne. It was inaugurated in 1890 by Emperor Wilhelm II. The year of construction as well as the persons responsible for the construction are documented on an elaborate commemorative plaque on one of the walls. The room has been given its name by a chandelier hanging from the ceiling.

The purpose of the structure was to divert the water of one of the main sewage water drainage pipes into an overflow in the direction of the river Rhine. It still fulfills this purpose, but is also used today for guided tours, concerts and other events due to its extraordinary elegance and acoustics. The room is listed in the German monument register and is one of the more unknown Cologne sights.

Since the hall is subterranean, the coordinates are from the above-ground access. A visit is only possible during a guided tour or other event in the hall. On the website of the local sewage administration there is corresponding information about this.
More Information / Weblinks Stadtentwässerungsbetriebe Köln mit Informationen zu Veranstaltungen und Führungen
Wikipedia
NRWhits.de
Auszug aus dem Buch "111 Kölner Orte die man gesehen haben muss"
Crosslinks This waymark is also listed as:
WMWG8B | Best Kept Secrets
WMWFAP | German Monument Registers
Year built or dedicated as indicated on the structure or plaque: 1890

Full Inscription (unless noted above):
Ausgeführt unter dem Oberbürgermeister W. Becker und dem Stadtbaurat J. Stübben durch den Stadtbauinspector C. Steuernagel im Jahre 1890 Bauleitung: Ingenieur H. Berger Bauunternehmer: E.A. Menzel


Website (if available): [Web Link]

Visit Instructions:


Any log as a visit to a waymark will require a picture as proof that the person visited a particular dated architectural structure. Any posted visits not containing a picture in the log will risk being being deleted.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Trails.com Maps
Nearest Waymarks
Nearest Dated Architectural Structures Multifarious
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Nearest Hotels
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log  
Seebär777 visited Kronleuchtersaal - 1890 - Köln, Germany 8/26/2017 Seebär777 visited it