By using this site, you agree to its use of cookies as provided in our policy.

Red Telephone Box - Alter Markt - Euskirchen- Nordrhein-Westfalen / Germany
Posted by: Groundspeak Premium Member Iris & Harry
N 50° 39.685 E 006° 47.246
32U E 343625 N 5614509
Quick Description: Telephone Box / Book Exchange at the Alter Markt
Location: Nordrhein-Westfalen, Germany
Date Posted: 8/1/2017 8:51:13 AM
Waymark Code: WMWA8W
Published By: Groundspeak Premium Member greysman
Views: 1

Long Description:
"Von Manfred Reinnarth 30.11.10, 00:00 Uhr – Quelle: (visit link) ©2017

"EUSKIRCHEN -

Die rote Telefonzelle auf dem Alten Markt in Euskirchen ist nun ein Bücherschrank - oder eine „Bücherzelle“, wie Bürgermeister Dr. Uwe Friedl sagte. Im Oktober sei die Telefonleitung abgeklemmt worden, und seitdem habe das Gastgeschenk, das die Gemeinde Basingstoke und Deane in Südengland ihrer Partnerstadt Euskirchen vor rund zwei Jahrzehnten machte, ungenutzt an der Ecke zur Neustraße gestanden.

„Für die Telekom war der Standort unrentabel. Heute hat ja fast jeder ein Handy“, sagte Friedel.

Er holte gestern das erste der rund 80 Bücher aus dem Regal, das in die typisch rote britische Telefonzelle eingepasst worden ist. „War Karl May früher auch schon so klein gedruckt“, scherzte er mit einer Ausgabe von „Winnetou I“.

Aber auch Bücher von Kishon oder etwa „Das Todeskreuz“ von Andreas Franz standen gestern noch in der Zelle. Ob das heute auch noch so ist, kann man nicht sagen, weil sich jeder aus dem Angebot nach Belieben bedienen darf. „Ich habe solch einen Bücherschrank schon in der Bonner Rheinaue gesehen, und dort funktioniert das System hervorragend“, erklärte Friedl. „Man kann sich zum Lesen ein Buch heraus nehmen oder selbst seine alten Bücher hineinstellen.“ Er rät: „Es ist besser, man stellt die Bücher hier hin, statt sie ins Altpapier zu legen.“

Damit das englische Telefonhäuschen nicht zum Altpapiercontainer mutiert, halten Mitarbeiter der Stadtbibliothek ein Auge darauf. Für rund 100 Bücher ist in dem nun eingebauten Regal Platz. In der Regel sollen nur ein bis drei Bücher je Benutzer ausgetauscht werden, aber das wird nicht überwacht. Ein Zettel an der Außenwand der „Bücher-Tausch-Zelle“ bringt die Grundfunktion auf den Punkt: „Nimm ein Buch - Bring ein Buch!“ Bürgermeister Friedl hatte gestern schon große Freude an dem neuen Angebot: „Endlich mal etwas, das man ohne Formulare nutzen kann.“

Brunhilde Weber, die Leiterin der Stadtbibliothek, und Bibliotheksassistentin Christiane Funken hatten die Erstausstattung der Telefonzelle zusammengestellt. „Das sind nicht immer ganz neue Titel, aber für den ein oder anderen ist sicherlich spannender Lesestoff dabei“, sagte Funken. Sie baut fest darauf, dass diese Erstausstattung genügt, um die neue Tauschbörse zu einem Selbstläufer werden zu lassen.

Brunhilde Weber ermuntert die Euskirchener darüber hinaus, nun fleißig Gebrauch von dem neuen Angebot zu machen und nahm gestern bei der Inbetriebnahme schon Anregungen auf: „Eine Lesung in der Telefonzelle, das wäre sicherlich eine Idee, die sich umsetzen ließe. Man bräuchte nur einen Stuhl und einen Lautsprecher...“


EN (Translation):
"EUSKIRCHEN -

The red telephone cell on the Old Market in Euskirchen is now a bookcase - or a "book cell", as mayor Dr. Uwe Friedl said. In October, the telephone line had been disconnected, and since then the guest present, which the municipality Basingstoke and Deane in southern England of their partner town Euskirchen made some two decades ago, had stood unused on the corner to the Neustraße.

"For the Telekom, the location was unprofitable. Today almost everyone has a mobile phone, "said Friedel.

He fetched yesterday the first of the about 80 books from the shelf, which was fitted into the typical red British telephone cell. "Karl May was already printed so small," he joked with an issue of "Winnetou I".

But books by Kishon or "The Death Cross" by Andreas Franz were still in the cell yesterday. Whether this is still today, one can not say, because everyone can use the offer at will. "I have seen such a cabinet in Bonn's Rheinaue, and the system works very well there," explained Friedl. "You can take a book out for reading or even put your old books in." He advises, "It's better to put the books here instead of putting them in the old paper."

In order to prevent the English telephone house from becoming a waste paper container, the city library keeps an eye on it. For about 100 books is in the now installed shelf space. As a rule, only one to three books per user should be exchanged, but this is not monitored. A note on the outside wall of the "book exchange cell" summarizes the basic function: "Take a book - bring a book!" Mayor Friedl had already great pleasure in the new offer yesterday: "Finally something that you without Forms. "

Brunhilde Weber, the head of the city library, and library assistant Christiane Funken had compiled the initial equipment of the telephone booth. "These are not always completely new titles, but for the one or other is certainly more exciting reading," said Funken. It is firmly based on the fact that this initial equipment is sufficient to make the new exchange exchange a self-runner.

Brunhilde Weber also encouraged the Euskircheners to make a lot of use of the new offer, and yesterday launched some suggestions: "A reading in the telephone cell would certainly be an idea that could be implemented. You only need a chair and a loudspeaker ... "
Colour: It's red!

Is it in its original position?: No

Is there a working telephone in it?: No

Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Trails.com Maps
Nearest Waymarks
Nearest Red Telephone Boxes
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Nearest Hotels
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
There are no logs for this waymark yet.