Bunker 5 - Nauders, Reschenpass, Italy
Posted by: Groundspeak Premium Member luzzi1971
N 46° 50.043 E 010° 30.767
32T E 615364 N 5187833
Quick Description: Bunker 5 - Nauders, Reschenpass, Italy
Location: Trentino–Alto Adige , Italy
Date Posted: 5/24/2012 10:34:24 AM
Waymark Code: WMEFYN
Published By: Groundspeak Premium Member snaik
Views: 3

Long Description:
[DE]

Bunker des Valle Alpino am Reschenpass

"Vallo Alpino oder Vallo Alpino del Littorio (aus dem italienischen Alpenwall) ist der Name einer zu großen Teilen unfertig gebliebenen Befestigungslinie Italiens in den Alpen. Der Bau begann in den späten 1920er Jahren und endete offiziell 1942, an einigen Stellen wurde aber nach 1945 der Baubetrieb wieder aufgenommen.

Die Linie sollte die Grenzregionen zu Frankreich, der Schweiz, Jugoslawien und Österreich beziehungsweise dem Deutschen Reich (siehe Artikel Alpenwall in Südtirol) sichern. Eine Vielzahl der Anlagen ist heute noch erhalten. Straßen, Wege und Bunker werden mitunter privat, touristisch bzw. gewerblich genutzt.

Die Befestigungsanlagen bestehen aus einer Kombination von Hindernissen verschiedenster Funktionen, Mannschaftsunterkünften, Betonbunkern und kavernierten Felsstellungen, die alle an taktisch günstigen Plätzen innerhalb der Alpen beziehungsweise dem slowenischen Karst errichtet wurden.

Kennzeichnend ist eine imposante Tiefenstaffelung der Sperrbereiche. Sie reicht bis zu 70 Kilometer ins Landesinnere und kann bis zu sechs Sperren hintereinander vorweisen. Dabei bilden die Sperren in unmittelbarer Grenznähe die baulich ältesten. Die Sperranlagen sind in Ausbau und Stärke sehr verschieden. Manche Sperren verfügen nur über kleine Bunker für Maschinengewehre, andere über im Fels untergebrachte Artillerie und ein ganzes Tal durchziehende Panzergräben bzw. –mauern. Diese Sperren können bis zu einem Dutzend oder mehr autarke Anlagen einschließen und finden sich oft, an den in den Tälern gelegenen natürlichen Hindernissen, an Verkehrsknotenpunkten oder beziehen Ortschaften in das Verteidigungskonzept mit ein.

Der heutige bauliche Zustand der Anlagen variiert sehr stark. So existieren weiterhin verschlossene Anlagen, die nur mit örtlicher Genehmigung zu besichtigen sind. In der Regel sind viele Bunker und Felskavernen offen und stellen Gefahrenquellen dar, besonders wenn sie noch unvollendet geblieben sind. Manche Anlagen bestehen aus Hunderten von Metern von Stollenanlagen, ungesicherten Schächten und stellenweise maroden Zugängen, die nicht nur ein Orientieren erschweren sondern deren Betreten lebensgefährlich sein kann. Oft erschweren Bewuchs und noch gut erhaltene Tarnung die Entdeckung der Bauwerke." - Quelle: (visit link)


[EN]

Bunker at the Alpine Valley Reschenpass

"Vallo Alpino or Vallo Alpino del Littorio (from the Italian Alps Wall) is the name of a largely unfinished remaining fortified line of Italy in the Alps. Construction began in the late 1920s and officially ended in 1942, was in some places but after 1945 the Construction resumed.

The line was to secure the border regions of France, Switzerland, Yugoslavia and Austria or the German Empire (see Articles Alpine Wall in South Tyrol). A variety of plants is still preserved. Roads, paths and bunkers are sometimes private, tourist and commercial use.

The fortifications consist of a combination of obstacles of various functions, crew quarters, concrete bunkers and rock kavernierten positions, all of which were built at tactically advantageous positions within the Alps or the Slovenian karst.

It is characterized by an impressive depth gradation of the locking areas. It ranges up to 70 miles inland and can show up to six locks in a row. Check that the locks are close to the border, the oldest structurally. The barricades are in expansion and strength are very different. Some locks have only small bunkers for machine guns, and other support over the rock-housed artillery and an entire valley migrating anti-tank ditches. These barriers can include up to a dozen or more autonomous systems and are often found, lying in the valleys of the natural obstacles, at traffic junctions or settlements related to the concept of a defense.

The current structural condition of the facilities varies greatly. Thus continue, there are closed systems that can be visited only with local approval. In general, many bunkers and rock caverns open and pose hazards, especially if they remained unfinished. Some systems consist of hundreds of meters of tunnel facilities, unsecured shafts and crumbling in places, entrances, hamper not only orientation but their entry can be fatal. Often difficult and well-preserved vegetation cover the discovery of the buildings "- Source:. (visit link)
Era: WW I

Related web site: [Web Link]

General Comments: Not listed

Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Trails.com Maps
Nearest Waymarks
Nearest Military Installations
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Nearest Hotels
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log User Rating  
luzzi1971 visited Bunker 5 - Nauders, Reschenpass, Italy 5/24/2012 luzzi1971 visited it