Ruhrviadukt Herdecke - Nordrhein Westfahlen, Germany
Posted by: Groundspeak Premium Member luzzi1971
N 51° 23.992 E 007° 25.279
32U E 390182 N 5695475
Quick Description: Ruhrviadukt Herdecke - Nordrhein Westfahlen, Germany
Location: Nordrhein-Westfalen, Germany
Date Posted: 5/6/2012 5:48:44 AM
Waymark Code: WMEC66
Published By: Groundspeak Premium Member lumbricus
Views: 7

Long Description:
[DE]

"Der Ruhr-Viadukt zwischen Herdecke und Hagen-Vorhalle überquert als Eisenbahn-Viadukt die Ruhr und befindet sich in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Er markiert den Beginn des Harkortsees.

Die Gleise führen in 30 Metern Höhe mit 313 Metern Länge über den Fluss; 24.400 Kubikmeter Bruchstein und 12 Bögen mit einer Spannweite von jeweils 20 Metern sind dafür erforderlich. Das Bauwerk beschreibt eine leichte Kurve mit einem Radius von 380 Metern. Die Brückenfahrbahn mit den darauf liegenden Gleisen hat ein Gefälle von 0,5 Prozent.

Bereits im Jahre 1879 wurde die Strecke als Teilstück der Bahnstrecke Düsseldorf-Derendorf–Dortmund Süd („Rheinische Strecke“) der ehemaligen Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft eingeweiht - eine technische Meisterleistung für die damalige Zeit. Der Bau des Viaduktes in den beschriebenen Dimensionen wurde notwendig, um im weiteren Verlauf der Strecke die Länge des Ender Tunnels möglichst kurz halten zu können. Der Anstieg der zugehörigen Bahnstrecke begann bereits am südlichem Fuß des Kaisberges mit ein Prozent; der Wunsch der planenden Ingenieure nach einer rechtwinkeligen Querung des Ruhrtales führte zu einer kurvenreichen Ausführung der gesamten Strecke auf diesem Abschnitt.

Im Mai 1943 wurde ein ganzer Pfeiler bei der Zerstörung der Möhne-Sperrmauer vom Hochwasser weggerissen, zwei Jahre später wurde das Bauwerk von der Wehrmacht gesprengt. Der Viadukt wurde erst 1952 wieder aufgebaut, wobei er gerichtet werden musste, da durch den Einsturz zweier Gewölbe bei den Kriegszerstörungen der ganze Viadukt verzogen war. Trotzdem dauerte es noch bis 1957, als die ersten Züge den Viadukt überqueren konnten.

Auch heute ist der Viadukt weiterhin gefährdet. Auf der Suche nach einem verloren gegangenen Außenbordmotor eines Sportbootes stellte man bei den in der Ruhr stehenden Pfeilern Auskolkungen von zehn Meter Tiefe fest, obwohl der Fluss an dieser Stelle nur einen Meter tief sein sollte.

Wer heute mit der Volmetalbahn auf der Strecke zwischen Hagen nach Herdecke fährt, überquert die Ruhr immer noch auf der alten Strecke und kann die Aussicht genießen. Am südlichen Ende erkennt man noch das Fundament einer Flakstellung, mit der man den Viadukt im Zweiten Weltkrieg gegen Luftangriffe schützen wollte." - Quelle: Wikipedia


[EN]

"The viaduct between Ruhr Herdecke and Hagen-porch crosses a railway viaduct and the clock is located in North Rhine-Westphalia, Germany. It marks the beginning of the Harkortsees.

The tracks lead of 30 meters by 313 meters long across the river, 24 400 cubic meters of rubble and 12 arches with a span of 20 meters would be required. The structure describes a slight curve with a radius of 380 meters. The bridge deck with the overlying track has a slope of 0.5 percent.

Already in 1879 the line was opened as a section of railway line Dortmund-Düsseldorf-Derendorf South ("Rhenish route") of the former Rhenish Railway Company - an engineering feat for its time. The construction of the viaduct in the described dimensions was necessary in order to later in the track, the length of the finished tunnel can be kept short as possible. The increase of the associated rail line began on southern foot of Kaisberges with one percent; the desire of the planning engineers for a rectangular cross the Ruhrtales led to a winding design of the entire route on this section.

In May 1943, a whole pillar in the destruction of the barrier wall was torn away Mohne the flood, two years later the building was blown up by the Wehrmacht. The viaduct was rebuilt in 1952, where he had to be addressed, as was distorted by the collapse of two vaults at the war's destruction of the entire viaduct. Nevertheless, it was not until 1957, when the first trains could cross the viaduct.

Even today, the viaduct is still in danger. In search of a lost outboard motor of a sport boat is placed in the standing pillars in the Ruhr scouring set of ten meters deep, although the river at this point only three feet deep should be.

Anyone traveling today with the train on the route between Volmetal Hagen to Herdecke, crossed the Ruhr is still on the old route and enjoy the view. At the southern end you can still see the foundations of an anti-aircraft position, with which they wanted to protect the viaduct in the Second World War air raids "-. Source: Wikipedia
Wikipedia Url: [Web Link]

Visit Instructions:
To post a visit log to this waymark you need to visit and write about the actual physical location. Any pictures you take at the location would be great, as well.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Trails.com Maps
Nearest Waymarks
Nearest Wikipedia Entries
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Nearest Hotels
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log User Rating  
white-star visited Ruhrviadukt Herdecke - Nordrhein Westfahlen, Germany 6/20/2012 white-star visited it
luzzi1971 visited Ruhrviadukt Herdecke - Nordrhein Westfahlen, Germany 5/6/2012 luzzi1971 visited it

View all visits/logs