By using this site, you agree to its use of cookies as provided in our policy.

Geopfad Kaisberg - Boden bildet
Posted by: Groundspeak Premium Member white-star
N 51° 23.439 E 007° 25.501
32U E 390417 N 5694445
Quick Description: Der Geopfad lädt als Teiletappe der GeoRoute Ruhr zu einer herrlichen Wanderung in die Landschaft am Kaisberg ein. Start- und Zielpunkt des 5,5 km langen Rundwegs ist der Parkplatz am Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle.
Location: Nordrhein-Westfalen, Germany
Date Posted: 4/24/2012 2:22:29 AM
Waymark Code: WME9WQ
Published By: Groundspeak Premium Member RakeInTheCache
Views: 15

Long Description:

Geopfad Kaisberg - Boden bildet


Der Kaisberg ist eine 185 m hohe Anhöhe östlich des Harkortsees nördlich von Hagen-Vorhalle. Die Schichten des Karbon, die den Rücken des Berges bilden, zählen zu den tiefsten Sprockhöveler Schichten, das tieferliegende Flöz Sengsbank zu den ältesten kohleführenden Schichten im Ruhrgebiet.

Man erzählt sich Geschichten, dass einst der römische Feldherr Varus im Jahr 9 und Jahrhunderte später Karl der Große bei der Belagerung der sächsischen Sigiburg 775 hier gelagert haben.

Im Jahre 1876 entdeckten Arbeiter beim Bau der Volmetalbahn drei bronzene Langschwerter aus der Bronzezeit und Urnenfelderkultur in der Nähe des Kaisberges.

Zu den Sehenswürdigkeiten der Wanderwege zählt der Freiherr-vom-Stein-Turm auf dem Berg selbst, der Kaisbergstollen am Bergfuß und südwestlich des Kaisbergs das Wasserschloss Werdringen mit dem Museum für Ur- und Frühgeschichte. Direkt nördlich befindet sich in den Ruhrauen ein Klärwerk und aufgrund des Aufbringens von Klärschlamm sind einige umliegende Flächen cadmiumbelastet.

Eine Gruppe von Wissenschaftlern des Karl Ernst Osthaus-Museums untersuchte in den Jahren 2000 bis 2002 im Rahmen des Projekts Landschaftspark Ruhr, wie das Landschaftsbild am Kaisberg verbessert und die Landschaft zugleich zugänglicher gemacht werden kann.

Ab 2005 bestehen, ausgehend vom benachbarten Museum für Ur- und Frühgeschichte, Planungen für einen Evolutionspark Hagen, der auch den Kaisberg ins Konzept einbezieht. Realisiert ist bislang ein geologischer Pfad rund um den Berg.

Die stellenweise stark gebirgige Landschaft wurde durch die geologische Entwicklung geformt. Den Untergrund bilden stark aufgefaltete Gesteinsformationen aus dem Paläozoikum.

Das Paläozoikum, auch Erdaltertum, ist das älteste der drei Erdzeitalter (Ären), in die das Äon Phanerozoikum innerhalb der geologischen Zeitskala geteilt wird. Es umfasst den Zeitraum von ca. 542 Millionen Jahre bis ca. 251 Millionen Jahre vor heute. Auf das Paläozoikum folgte das Mesozoikum (Erdmittelalter).

Im Stadtgebiet Hagen sind die Schichtfolgen vom unteren Mitteldevon (vor 397,5–385,3 Millionen Jahren) bis zum unteren flözführenden Oberkarbon (vor 385,3–359,2 Millionen Jahren)aufgeschlossen. Sie stellen den Rumpf eines Gebirges dar, das im Mesozoikum einer intensiven Erosion ausgesetzt war. Vereinzelt haben sich Sedimente aus der Kreidezeit und Terrassenböden aus dem Tertiär erhalten.

Ihre heutige Gestalt verdankt die Landschaft vor allem der Eiszeit, als die Flüsse während der sich abwechselnden Kalt- und Warmphasen großflächige Schotterterrassen bildeten und sich tief in den Untergrund einschnitten. Auf diesem Weg entstand im mittleren Ruhrtal sowie im unteren Lennetal eine abgestufte Terrassenlandschaft.

Boden bildet den Übergangsbereich zwischen dem Festgestein und der uns umgebenden Atmosphäre. In ihm durchmischen sich Steine, Sand und Ton mit lebenden und toten Organismen sowie Wasser und Luft. Der Boden bildet ein komplexes System, das für die Tier- und Pflanzenwelt eine wichtige Lebensgrundlage darstellt. Neben dem lebensnotwendigen Wasser versorgt der Boden die Pflanzen mit Nährstoffen und bietet ihnen das Substrat an, in dem sie sich fest verwurzeln können. Zudem kann er Schadstoffe filtern und auf natürliche Weise abbauen.

Gräbt man einige Zentimeter in den Grund, so erkennt man bald eine hellbraune Färbung des Bodens. Es handelt sich um eine Braunerde, die sich aus dem Kaisberg-Sandstein im Untergrund entwickelt hat.

Um diesen Waymark zu loggen, ladet bitte ein Foto von der Umgebung hoch!!


Geopfad Kaisberg - Boden bildet


The Kaisberg is a 185 m high hill in the east of the Harkortsees and north of Hagen-Vorhalle. The layers of carbon, which form the gentle slope of the mountain, are among the lowest Sprockhöveler layers, the deeper seam Sengsbank belong to the oldest coal-bearing strata in the Ruhr.

A legend has it that once the Roman general Varus camped here in the year 9 and centuries later Charles the Great also camped here at the siege of the Saxon Sigiburg 775.

In 1876, workers discovered during the construction of the railway Volmetal three bronze long swords from the Bronze Age urnfield culture near the Kaisberges.

Among the attractions of hiking trails, the Freiherr-vom-Stein-tower on the mountain itself is one, at the foot of Kaisbergstollen and south-west of the moated castle Kaisbergs Werdringen with the Museum of Prehistory and Early History. Directly north of the Ruhr meadows, a sewage treatment plant is located and due to to the application of sewage sludge a few surrounding areas are cadmium-loaded.

A group of scientists at the Karl Ernst Osthaus Museum examined in the years 2000 to 2002 as part of the project landscape park watch, how the scenery improves on Kaisberg and how the landscape can also be made accessible.

Since 2005, starting from the neighboring Museum of Prehistory and Early History, a planning for an evolutionary Hagen Park exists, which also includes the Kaisberg in the concept. Up to now, a geological trail around the mountain was realized.

The sometimes very mountainous landscape was formed by the geological development. Underground rock formations are strongly folded up out of the Paleozoic.

The Paleozoic is the oldest of the three geological eras in which the Phanerozoic eon is divided within the geological time scale. It covers the period from about 542 million years to about 251 million years ago. In the Paleozoic followed the Mesozoic era (Mesozoic).

In the urban area of Hagen, the series of strata are from the lower Middle Devonian (397.5 to 385.3 million years ago) to the bottom flözführenden Upper Carboniferous (385.3 to 359.2 million years ago), disclosed. They represent the hull of a mountain that was exposed in the Mesozoic era of intense erosion. Sediments were sporadic recieved from the Cretaceous and terrace soils were received from the Tertiary.

The present shape of the landscape is especially due to the ice age, when the rivers formed extensive gravel terraces and cutted deep into the ground during alternating cold and warm phases. In this way a tiered terraced landscape arised in the middle Ruhrtal and the bottom Lennetal.

Soil is the transition zone between the bedrock and the surrounding atmosphere. In it, a mixture of stones, sand and clay with living and dead organisms as well as water and air exists. Soil is a complex system and an important livelihood for animal and plant life. In addition to the vital waters, the soil supplies the plants with nutrients and provides them substrate in which they can root. It can also filter pollutants and degrade them naturally.

When you dig a few inches into the ground, you will soon realize a light brown color of the soil. It is a brown soil, which has evolved from the Kaisberg sandstone in the subsurface.

To log this Waymark, you have to upload a photo from this area!!

Waymark is confirmed to be publicly accessible: yes

Parking Coordinates: N 51° 23.234 E 007° 25.014

Access fee (In local currency): .00

Requires a high clearance vehicle to visit.: no

Requires 4x4 vehicle to visit.: no

Public Transport available: no

Website reference: [Web Link]

Visit Instructions:
No specific requirements, just have fun visiting the waymark.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Trails.com Maps
Nearest Waymarks
Nearest Places of Geologic Significance
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Nearest Hotels
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log User Rating  
pepper13 visited Geopfad Kaisberg - Boden bildet 7/31/2014 pepper13 visited it
khanno visited Geopfad Kaisberg - Boden bildet 10/14/2012 khanno visited it
ValDoc visited Geopfad Kaisberg - Boden bildet 7/23/2012 ValDoc visited it
FTACH visited Geopfad Kaisberg - Boden bildet 4/7/2012 FTACH visited it
luzzi-reloaded visited Geopfad Kaisberg - Boden bildet 4/6/2012 luzzi-reloaded visited it

View all visits/logs