Wildmoossee, Mösern, Tirol, Austria
Posted by: Groundspeak Premium Member luzzi1971
N 47° 19.968 E 011° 08.640
32T E 661980 N 5244376
Quick Description: Wildmoossee, Mösern, Tirol, Austria
Location: Tirol, Austria
Date Posted: 4/10/2012 5:46:58 AM
Waymark Code: WME6MV
Published By: Groundspeak Premium Member tmob
Views: 5

Long Description:
[DE]

Auf dem Plateau Wildmoos (1320m ü.d.M.) zwischen Mösern und Seefeld in Tirol liegt ein sehr beliebtes Naherholungsgebiet. Dort gibt es ein interessantes Naturphänomen zu beobachten. Wie aus dem Nichts bilden sich mitten in den sonst grünen Wiesen, Lärchen und Birkenwäldern zwei Seen. Der Lottensee und sein Zwillingsbruder der Wildmoossee. Beide Seen liegen ca. 2km (ca. 30 Minuten Fußweg) auseinander und treten immer gemeinsam auf.

Anmerkung zur Karte: Das Pänomen ist NICHT periodisch sondern unregelmäßig (aperiodisch!).
Dieses a-periodische (nicht regelmäßig) auftretende "Naturwunder" ergibt sich aus einem Zusammenspiel des Wasserstandes in den unterirdischen Karstsystemen bzw. des Frühjahrsniederschlages und der Schneeschmelze. Wesentliches Merkmal dieses Karstsystems ist die fehlende Oberflächenentwässerung. Der Boden unterhalb dieser Seen ist stark verkarstet, das Gefäßsystem ist allerdings nach unten abgedichtet. Beim Einsetzen des Tauwetters im Frühjahr füllen sich die unterirdischen Gefäße mit Wasser, der Überlauf (durch das nach unten abgedichtete Karstsystem) überschwemmt die Wiesenmulden und bildet Seen, die aber oft schon nach einigen Wochen wieder verschwinden. Hier die genaue Definition von Karst in (visit link)

Interessanterweise steigt in manchen Jahren der Wasserspiegel auch noch nach der Schneeschmelze weiter an, wobei das Wasser in Springquellen aus der Tiefe sprudelt. Die Seen bleiben dann den ganzen Sommer mit konstantem Wasserstand bestehen. Sie werden in dieser Zeit auch als Badeseen genutzt. Am Wildmoossee gibt es auch eine in der Region sehr bekannte Ferienkolonie. Im Herbst läuft der See dann plötzlich in zwei bis drei Wochen aus.
Dies passierte bis ca. in die 70-er Jahre regelmäßig alle vier Jahre. Seit dieser Zeit ist der 4-Jahresrythmus etwas durcheinander. Als Beispiel - 1999 und 2000 füllte sich der See zwei Jahre hintereinander. Beim Lottensee kann es passieren, je nach Wassermenge, das sich in der Mitte des Sees eine Insel bildet. Ist extrem viel Wasser vorhanden, wird sogar diese überschwemmt. Trotz vielfältiger Versuche, das Auftreten der Seen vorherbestimmen zu wollen, ist dies noch niemandem gelungen.
Die exakten Ursachen für das Auftreten bzw. das Ausbleiben der Seen sind nicht genau definierbar.
Eine Bauernregel dieser Region besagt:"Im Winter viel Schnee, im Sommer viel See"

In der Nähe dieser Seen liegen noch weitere "normale" Seen wie der Wildsee (bei Seefeld in Tirol), Kaltwassersee (Rosshütte Seefeld in Tirol), Möserer See (bei Mösern) und der Weidachsee (bei Leutasch). Das Gebiet Wildmoos-Lottensee ist im Sommer wie im Winter eine wunderschöne Wandergegend.



[EN]

On the plateau Wildmoos (1320m above sea level) and between Mösern Seefeld is a popular recreational area. There is an interesting natural phenomenon to observe. Out of nowhere, are located in the otherwise green meadows, larch and birch forests, two lakes. The Lottensee and his twin brother Wildmoossee. Both lakes are located about 2 km (about 30 minutes walk) apart and are becoming more common.

Note on map: The Pänomen is NOT periodically but irregularly (aperiodisch!).
This a-periodic (not regularly) occurring "natural wonders" results from an interaction of the water level in the underground karst systems and the spring precipitation and snow melt. An essential feature of the karst system is the lack of surface drainage. The ground beneath these lakes is heavily karstified, the vascular system, however, is sealed to the bottom. At the onset of the thaw in spring, the underground containers filled with water, the overflow (through the sealed down karst system) flooded the meadow hollows, forming lakes, but often disappear after a few weeks. Here's the exact definition of karst in (visit link)

Interestingly, increases in some years the water level even after the snow melt to continue, the water bubbles up from deep sources in the Spring. The lakes then stay for the entire summer there with a constant water level. They are used during this time also for bathing. On Wildmoossee there is also a very popular holiday region in the colony. In the fall of the lake is suddenly out in two to three weeks.
This happened to about the 70's every four years. Since that time, the 4-year rhythm a little confused. As an example - in 1999 and 2000 the lake filled in two years in a row. When Lottensee it can happen, depending on the amount of water that forms in the middle of the lake is an island. Is extremely large amounts of water available, even overwhelmed them. Despite many attempts to try and predetermine the occurrence of the lakes, this has not yet managed to anyone.
The exact causes of the occurrence or the absence of the lakes are not well defined.
A general rule of the region says: "In winter, heavy snow, the summer lake lot"

In the vicinity of these lakes are still more "normal" lakes such as Lake (in Seefeld in Tirol), Kaltwassersee (Rosshütte Seefeld in Tirol), Möserer lake (at Mösern) and Weidachsee (in Leutasch). The area is wild moss-Lottensee in summer and in winter a beautiful hiking area.
Lake Type: Other

Coordinates location: Wildmoossee

Max. Length: 430m

Max. Width: 112m

Max. Depth: 6m

Parking / trail head: N 47° 19.419 W 011° 07.672

Surface area: Not listed

Website: Not listed

Visit Instructions:
To log a visit to a waymark, please post a photograph taken by you and a brief description of your visit.
Search for...
Geocaching.com Google Map
Google Maps
MapQuest
Bing Maps
Trails.com Maps
Nearest Waymarks
Nearest Natural Lakes
Nearest Geocaches
Nearest Benchmarks
Nearest Hotels
Create a scavenger hunt using this waymark as the center point
Recent Visits/Logs:
Date Logged Log  
luzzi1971 visited Wildmoossee, Mösern, Tirol, Austria 4/10/2012 luzzi1971 visited it